Hier können Sie Ihre Ideen teilen!

Herzlich willkommen im Online-Ideenforum zur vor ort ideenwerkstatt in Pöggstall.

Welche Ideen haben Sie für weitere Nutzungen des Schlosses Pöggstall?

 

Das Ideenforum dient dem gemeinsamen Austausch und ist für Diskussionen da.  

 

Herzlichen Dank für die vielen Ideen, die im Rahmen der vor ort ideenwerkstatt an uns herangetragen wurden. Das vor ort Team wird alle Beiträge in das schriftliche Protokoll aufnehmen und auswerten.

 

Das Ideenforum ist geschlossen, alle Einträge können weiterhin gelesen werden. 

Beitrag erstellen

12.9.2014 - 0:02h
"Hallo ! Was würdet Ihr von der Idee halten, einen Teil des Schlosses als Sozialeinrichtung zu verwenden.? Mein Gedanke dazu ginge hier in Richtung Kinder/Jugendheim. Ich glaube das wir mit dem Schloss ,der Lage und dem gesamten Umfeld (Kindergarten,Schulen etc) sehr gute Möglichkeit hätten für eine derartige Hauptnutzung nach der Landesausstellung. Weiters würden wir auch viele andere tolle Ideen für die Jugend umsetzen können. (Einrichtungen im Schloss, am Schanzl etc) Denke, dass es auch für eine Gastronomie die wir im Schloss wollen u. brauchen durchaus interessant wäre,wenn sie die Kinder/Jugendliche /Betreuer ganzjährig verpflegen könnte. Und schließlich würden wir auch Arbeitsplätze für Pädagogen, Betreuer, Verwaltung etc. schaffen. Ich weiß nicht ob so ein Projekt seitens des Landes NÖ realisierbar ist und ob überhaupt noch Bedarf ist. Aber wenn ja, dann wäre so ein kleines Kinder/Jugenheim vl. eine Überlegung als dauerhafte Hauptnutzung interessant. Bin schon auf Eure Meinungen/Ideen oder auch Ablehnungen dazu gespannt. lg Helmut Hahn "
Hahn Helmut
Antworten
1 Person gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
11.9.2014 - 11:45h
"Event-Schloss Pöggstall zwei Schwerpunkte: Kulturbetrieb mit den Museen, auf neuestem Stand der Museumsinszenierung. Eventinfrastruktur für Veranstaltungen mit überregionaler Strahlkraft: Vier Bühnen: Multimedia und Digitalbühne mit 360 Grad Projektion im Rondell Konzert und Theaterbühne im Akardenhof Indoorbühne im Veranstaltungstrakt beim Kaisersaal openairbühne im Schlossgraben mit Publikumsraum auf die Schanze - "Amphietheater" Dazu top- Gastrononmie im Erdgeschoss, Nutzung des Basteigartens "
Paul Schachenhofer
Antworten
3 Personen gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
10.9.2014 - 23:52h
"Konzept für die Nutzung von Schloss Pöggstall! Museen und Folterkammer ( Bei der Floterkammer sollte auf die Einmaligkeit hingewiesen werden aber es sollte auch zu einer kritischen Betrachung und einer moralischen Distanzierung zur Folter, als Mittel zur „Wahrheitsfindung „ kommen. –Folter ist ja nach wie vor ein weltweites Problem !! ) Gastronomischer Leitbetrieb für das Ysper– Weitental 4 Sterne Seminar/Wellness/Gesundheitshotel Treffpunkt mit Stil für größere Feste in der Region (Festhalle Pöggstall ist in die Jahre gekommen)- Bälle etc. Plattform für kulturelle Veranstaltungen (Konzerte, Lesungen etc.) Seminare mit verschiedenen Inhalten– High Quality Gesundheitsseminare, VHS, Ökologie und Ökonomie im Einklang– Entwicklung einer Modellregion in Bezug auf Verkehr, Energie, Landwirtschaft, Nahrung, Wohnen (Modellhafte Veränderungen im Kleinen sind leichter als im Großen) etc. Hochzeiten im Schloß Institut für Salutogenese: nachhaltiges modernstes Gesundheitskonzept in Kooperation. Die Nutzung in den oben genannten verschiedenen Bereichen kann das Schloß ganzjährig mit Leben erfüllen und durch die verschiedenen regionalen und überregionalen Angebote besteht auch die Möglichkeit einer erheblichen Wertschöpfung. Das ist meiner Meinung nach eine wesentliche Voraussetzung das Gebäude längerfristig erhalten zu können. Um das oben genannte Konzept umzusetzen ist ein moderner Zubau notwendig weil. Ein 4 Sternehotel braucht mindestens 60-120 Betten um betriebswirtschaftlich sinnvoll wirtschaften zu können. Im Schloß und im Hotelzubau könnten alle oben genannten Konzeptideen umgesetzt werden. 2 Neue Baukörper wären sinnvoll: a) Ovaler großer Multifunktionsraum im Bereich Schloss Graben und Schloss Weyer mit viel Glas ( Direkte Außensicht auf Schloß, Weyer und Zentrum Pöggstall) —b) Moderner Zubau mit Hotelzimmern etc. —-Beide Baukörper sollten über zarte moderne überdachte Brückenkonstruktionen mit dem Schloß und miteinander verbunden werden. Im Schloß könnte der Restaurantbereich ( Arkadenhof– EG) liegen. „Hürden zur Umsetzung“ 1) Kapital für Hotelerweiterung des Schlosses ( Investor hat derzeit folgende Vorteile an diesem Standort—Massive Werbetätigkeit im Rahmen der Landesausstellung, große Neuinvestitionen werden im Schloß umgesetzt durch Land NÖ, perfekte start up mit der Landesausstellung möglich) 2) Hotelbetreiber mit Erfahrung in einem Marketingverbund (zB. Symposionline) "
Schöggl Thomas
Antworten
gefällt mir
10.9.2014 - 16:02h
"Man sollte regelmäßig Mittelalterfeste organiesieren. ZB: mit Schaukämpfen, Methallen, Gauklern, Schmuckständen und gebratenen Mandeln. "
Magdalena Bogner
Antworten
1 Person gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
10.9.2014 - 10:09h
"Etablierung des zentralen Museumsstandortes Pöggstall im südlichen Waldviertel zur "Museumsgemeinde" Pöggstall. Der Begriff "Museumsgemeinde Pöggstall" soll als "Marke" bekannt werden. Mögliches Schwerpunktthema: "Donaumuseum" Pöggstall ! Vor vielen Millionen Jahren hatte die Urdonau ihren Lauf über das Yspertal, Pöggstall, Mühldorf und den Spitzer Graben und drehte sich östlich der Wachau wieder nach Norden. Meiner Recherche nach gibt es überraschenderweise im deutschsprachigen Raum kein vergleichbares Museum, welches sich umfassend mit dem Thema Donau befasst. Es geht hier nicht nur um den Fluss selbst, sondern auch um Begleitthemen (einst & jetzt) wie z.B.: Wie leben/lebten die Menschen in den Ländern entlang der Donau? Wie sah/sieht die Rechtsprechung aus? Städte/Länder entlang der Donau! ... Daneben besteht auch die Möglichkeit, die Landschaft rund um Pöggstall & Partnergemeinden zu nutzen (Lehrpfad, Biotopgarten, Wasserspielplatz). Das Thema "Donau" spricht grenzüberschreitend den gesamten mitteleuropäischen Raum an, ist für Schulen mehr als nur interessant und hätte aufgrund der "Ausgefallenheit" des Standortes Pöggstall einen hohen Wiedererkennungswert."
Martin Coeln / Dietsam
Antworten
2 Personen gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
4.9.2014 - 15:14h
"Man sollte sich auch architektonisch etwas trauen und etwas beeindruckendes bauen und dadurch das Schloss ins 21. Jahrhundert holen. z.B. eine GEODÄTISCHE KUPPEL über das Rondell Aussen: Blickfang, Wahrzeichen, Lichtshow, Installation... Innen: Präsentationsraum, Projektionsfläche, Planetarium... Foto: Internet, Fotomontage"
Mayer Erhard
Antworten
19 Personen gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
2.9.2014 - 20:50h
"Meine Ideen zur Nutzung des Schlosses Pöggstall 1) Gastronomie: - 1 Restaurant - 1 - 2 Cafés Vorbild Museumsquartier in Wien - Gastronomie, Abendtreff, Nutzung durch Einheimische und Touristen, ein Ort wo man tagsüber und abends gerne hingeht mit attraktiven Öffnungszeiten 2) Kunst & Kultur: - Ausstellungen zu Jahresthemen - Veranstaltungen Vorbild Schallaburg - Nutzung der Räumlichkeiten für Themen-Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, etc. Adaptierung des Foltermuseums und des Museums für Rechtsgeschichte, evtl. Kooperation mit anderen Ländern zum Austausch von Exponaten und Auftritten von ausländischer Folklore Gründung einer selbsterhaltenden Gesellschaft zur Vermarktung des Schlosses, d.h. Gewinnorientierung der Vermarktungsgesellschaft, Kostendeckung durch Eintrittspreise, Akquisition von Reiseveranstaltern, kulturellen und touristischen Einrichtungen. Organisatoren und Mitarbeiter im Bereich Kulturmanagement sollten zu finden sein 3) Touristeninformation: - Kann im Schlossgeschäft erfolgen Vorstellung von Pöggstall und der Region rund um Pöggstall - Hervorheben der Attraktionen - Wanderwege, bestimmte Aussichtspunkte, Ausflugsziele, ansässiges Kunsthandwerk, Gastronomie und Gästezimmer Pöggstall sollte ein ebenso beliebtes Ausflugsziel werden wie z.B. die Rosenburg oder die Schallaburg mfg Martin Linder 0664/3500951 "
Martin Linder / Loibersdorf 5
Antworten
2 Personen gefällt dieser Beitrag
gefällt mir

Neuigkeiten

Landkarte